Hingeschaut – 2. Pecha-Kucha-Abend der Kultur am 25. Januar im Ballhof-Café

Pecha-Kucha-2018-1

Welche überraschenden Seh-Erlebnisse bietet Hannover? Der KulturRaum Region Hannover stellt kreative Köpfe auf und abseits der etablierten Bühnen vor. Sie loten einige der vielen und oftmals überraschenden Möglichkeiten aus, Kunst in der Stadt gemeinsam mit ihren Bewohnern zu gestalten.
Unsere Gäste sind unter anderem Prof. Dr. Manfred Blohm, Dozent an der Universität Flensburg und Initiator der Idee für einen neuen Studiengang „Künste in der Stadt“, Ercan Carikci, der sich als „Zieleerreicher“ und Coach beschreibt und unter anderem regelmäßig Bühnenprojekte im Bereich Tanz und Theater auf die Beine stellt, Peter Struck, Kulturwissenschaftler und Macher des Filmkunstraums KRONENSIEBEN und Mansha Friedrich, Streetart- und Strickart-Künstlerin. Jeder Teilnehmer hat sechseinhalb Minuten Zeit, um ihr/sein „sehenswertes“ Projekt zu präsentieren.

Das Vortragsformat, das der KulturRaum für seine Zwecke etwas abgewandelt hat, heißt Pecha-Kucha (japanisch in etwa „wirres Geplauder“) und wird seit seiner Erfindung 2003 vorrangig im Business- und Forschungsbereich angewendet. Dahinter steckt die Idee, dass alles Wesentliche in sechseinhalb Minuten gesagt und in zwölf begleitenden Bildern – beispielsweise via Power-Point-Präsentation dargestellt werden kann, um die Aufmerksamkeit des Publikums nicht zu ermüden. Der Vortragende ist dadurch angehalten, sich auf das Wichtigste zu beschränken. Im Anschluss an die jeweiligen Präsentationen haben die Gäste ebenfalls sechseinhalb Minuten Zeit, den Präsentatoren Fragen zu stellen.

Der erste von uns veranstaltete Pecha-Kucha-Abend im April 2017 zum Thema „Hingehört“ zielte auf das Gehör als (Kultur-)Sinn ab. Der zweite findet nun unter dem Sinnes-Motto „Hingeschaut“ statt.

Unser Ziel ist es, dem Publikum die lebendige, fantasievolle Kultur der Region auch abseits der bekannten „Leuchttürme“ bzw. hinreichend bekannter Institutionen und Aktivitäten in der Region Hannover vorzustellen, bekannter zu machen und Kulturinteressierte und -schaffende zusammenzubringen. Daher hat der Vorstand des KulturRaum Region Hannover gezielt außerhalb etablierter Institutionen stattfindende Initiativen und Kulturmacher angesprochen, ihre besonderen Projekte in kurzweiliger Form zu präsentieren.

Veranstalter: KulturRaum Region Hannover e.V./Junges Schauspiel Hannover

Eintritt frei, um Spende wird gebeten

Beginn: 20 Uhr, Einlass: 19.30 Uhr

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s