Live-Beats-Kröpcke 2017

Am 20.8.2017 findet am Kröpcke eine außergewöhnliche Kulturveranstaltung statt: Live-Beats-Kröpcke ist ein regionales Kulturfest, bei dem unser hannoversches Wahrzeichen, die Kröpcke Uhr zur Miniaturbühne für 10 Konzerte und Aktionen wird. Auf der exklusiven 1qm großen „Bühne“ treten Singer/Songwriter auf, ringsum organisiert das Kultur-des-Wandels Netzwerk seine sympathisch-kreative Wohnzimmer-Atmosphäre mit vielen Teppichen zum Picknicken, einer Popup-Galerie und verschiedenen Werkstattzelten für Kunst, Literatur, Musik und Kochen.

LBK-Banner2017

Dieses „Crowd-Culture“-Event lädt engagierte Kulturschaffende aus der Region Hannover ins Herz der Stadt ein, um gemeinsam ein „selbstgemachtes“ Kulturfest zu feiern. Ohne großes Budget, dafür mit vielen Veranstaltungspartnern und ehrenamtlichen Helfer/innen gelingt es Sonntag von 11-21 Uhr, im Stadtzentrum eine nicht-kommerzielle und umso kommunikativere Atmosphäre zu entfalten.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Lassen Sie sich das Erlebnis nicht entgehen, am Kröpcke auf Sofas oder Teppichen zu entspannen und engagierte, aktuelle Musik und andere Kulturaktionen zu geniessen. Aufbauend auf einer anteiligen Förderung durch die UNESCO City of Music sollen die Musikergagen durch Hutspenden zusammengetragen werden. Dank der neuen hannoverschen Crowdfunding-Plattform HannoverMachen können auch im Vorfeld schon steuerabzugsfähige Spenden angenommen werden, für die es exklusive „Dankeschöns“ gibt. Schauen Sie sich diese innovative bürgerschaftliche Projekteplattform am besten gleich einmal an und suchen Sie sich Ihr Spenden-Dankeschön aus:

http://projekte.hannovermachen.de/widget/project/live-beats-kroepcke-musikalisches-picknick-am-20-8?lang=de

Das Wetter wird gut, die Stimmung umso besser. Wir freuen uns auf Live-Beats-Kröpcke und auf Sie! Bis Sonntag am Kröpcke 🙂

Hier die Einladung (Download LBK-Einladung)

LBK-2017-fbMotiv

und das komplette Programm:

11-13 Uhr: Brazzo Brazzone (Brass Band)
ab 12 Uhr: Mitbring-Buffet und Picknick (Teppich mitbringen)
ab 13 Uhr: freie Popup-Galerie (Kunst mitbringen)
13-14 Uhr: Kröpcke-Open (Selfies in der Uhr) 
und parallel Rap/Poetry-Werkstätten
14 Uhr: Blind-Date-Slam – Werkstatt-Ergebnisse live on Stage
14:30 Uhr: Heart-Tribes-United (Trommelgrooves & rythms)
15 Uhr: Sound-Quiz: Wer erkennt Musikinstrumente am Klang?
(ungewöhnliche Instrumente mitbringen und raten lassen)
15:30 Uhr: Heart-Tribes-United (Trommelgrooves & rythms)
16-19 Uhr: 7 Singer-Songwriter (Live-Rec.)
– Michelle Aljets
– Omid Bahadori
– Jeremias
– Tycho Barth
– ZiA
+ 2 Spontan-Auftritte (Bewerbungen bitte an Be John)
19-20 Uhr: JKC vs. Linden Legendz (Battle or Fusion?)
20-21 Uhr: Live-Beats-Kröpcke, Open Jam Session

Advertisements

Neue Ausstellung in der Kröpcke-Uhr

Kröpcke-Pepa – 5

Ab dem 12. Mai sind in der Kröpcke-Uhr Arbeiten der Gedok-Künstlerin Pepe Salas-Vilar zu sehen. Es sind vier 170 x 70 cm große Malereien mit dem Titel „Gekleidet um zu warten“.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Installation der Spanierin ergänzt die Gemeinschaftsausstellung „grenzenlos – anziehend“ in der Gedok-Galerie in der Lola-Fischel-Straße 20, die am 14. Mai um 12 Uhr eröffnet wird.
Die 1. Vorsitzende der Gedok Niedersachsen-Hannover e.V. Viktoria Krüger wird die Besucher begrüßen.

anziehend-kröpke

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

KulturRaum Region Hannover

Die Region Hannover ist mit ihren ca. 2300 Quadratkilometern fast so groß wie das Saarland und umfasst verschiedenste Landschaftsräume mit Bergen, Flüssen, Wäldern, Seen, viel landwirtschaftlicher Fläche und natürlich den Siedlungsgebieten ihrer 21. Städte und Kommunen. Die größte davon ist die Landeshauptstadt Hannover mit ca. 530.000 Einwohnern.

Obwohl in ihrer wechselvollen Geschichte zahlreiche Landesgrenzen durch das Gebiet der Region Hannover führten, stellt sie sich heute als homogene KulturRegion mit zahlreichen einzigartigen Kulturgütern und einer aktiven kulturellen Szene in Stadt und Land dar.

Diesen spannenden KulturRaum zu erkunden und vernetzen, seine Akteure zu präsentieren und zu fördern, hat sich der „KulturRaum Region Hannover e.V.“ seit 2001 zur Aufgabe gemacht. Neben Exkursionen in die Region Hannover laden wir auch regelmäßig Kulturschaffende in die Landeshauptstadt ein und hier insbesondere in das historische Wahrzeichen und Treffpunkt der Hannoveraner und Hannoveranerinnen.

gruenplus
Mit dem Kunstwerk „grünplus“ von Joy Lohmann startete 1995 die kulturelle Bespielung der Kröpcke-Uhr.

Die Kröpcke-Uhr, 1885 mit Spenden aus der Bürgerschaft erbaut, wurde schnell zum Treffpunkt und heimlichen Herz der Stadt, sodass sie nach einer kurzen Periode der Abwesenheit (1954-1977) im Zuge des U-Bahn Baus wieder errichtet wurde. Seit 1995 wird die gusseiserne Standuhr auch als Präsentationsform für regionale Kunst und Kultur genutzt, seit 2005 organisiert dies unser Verein.

Wir laden Kulturinteressierte herzlich ein zu den „KulturPerlen-Fahrten“, geführten Busexkursionen mit individuell gestaltetem Programm in die Region Hannover. Das kontinuierliche Ausstellungsprogramm in der Kröpcke-Uhr können Sie gleich bei Ihrem nächsten City-Ausflug direkt geniessen. Und in der Veranstaltungsreihe „Kröpcke-Open“ realisieren wir mehrmals im Jahr Kulturveranstaltungen verschiedener Sparten an diesem öffentlichsten KulturRaum der Region Hannover.